Logo des Kirchenkreises
Bild

"Rheinische Vielfalt und Kreativität zeichnen unseren Kirchenkreis aus und geben ihm sein unverwechselbares Gesicht. So wie Paulus Kirche beschreibt: Ein Geist und viele Gaben."

Markus Zimmermann

Bargeld beim Wechsel von Lampen.

Der Inhalt in Kürze:

Der Kirchenverband begünstigt den Einsatz von Lampen mit minimalem Stromverbrauch. Beim Sachgebiet Liegenschaften, z.Hd. Frau Billstein können konkret Anträge auf Zuschüsse gestellt werden. Voraussetzung ist, dass die Kirchengemeinde ihren Strom von der Naturstrom AG bezieht.

Wechseln Sie z.B. eine 60 W Halogenbirne aus und ersetzen diese durch eine Sparbirne (15W), so können Sie 2,59 Euro Zuschuss bekommen. Wird ein Halogenstrahler mit 35W ersetzt durch ein „high-Power-LED-Strahler 3W“, so sind Zuschüsse in Höhe von 4,61 Euro drin. Der Berechnungsvorgang bezieht sich auf die eingesparte CO² Emission auf die mutmaßliche Lebensdauer gerechnet.

Das kann ich tun:

Ein formloser Antrag muss an Frau Billstein gestellt werden:

„.. Wir haben 10 Leuchtkörper mit einer Gesamt-Watt-Zahl von 10x60 ersetzt durch 10 LED in Glühlampenform mit einer Gesamt-Watt-Zahl von 10x 11 Watt.

10  50W- Halogenstrahler haben  wir ersetzt durch LED-Einbaustrahler (20 x 13 Watt) ….“

Sie fügen die Rechnung der neugekauften Leuchtkörper, oder Leuchtmittel bei und können beim obigen Beispiel insgesamt mit einer ca. 72,-€ Euro hohen Bezuschussung rechnen.

Gibt es noch mehr Informationen?

Der Beleuchtungsflyer und der Zuschussflyer sind bei Frau Billstein  abrufbar. In gleicher Weise werden auch stromsparende Pumpensysteme bezuschusst.

Wo kommt das Geld her?

Der Kirchenverband Köln und Region gibt hier Gelder weiter, die er aus Sonderzuweisungen von der Naturstrom AG - in Abhängigkeit von unseren Strommengen- bekommt. Daher ist es sinnvoll, wenn möglichst alle Gemeinden und kirchlichen Einrichtungen von dort den Strom beziehen.

Welche Folge gibt es:

Wir wollen dazu beitragen, den Ausstoß von CO² Treibhausgasen zu verringern. Zur CO² Emission trägt neben Heizung und Mobilität auch der Stromverbrauch bei. Den können wir reduzieren. Lassen wir nicht zu, dass neben Kriegen und weltweiter Ungerechtigkeit auch noch die Klimakatastrophe Menschen zu Flucht zwingt.

Wichtiger Kontakt:

Ev. Kirchenverband Köln und Region
Frau Billstein, Kartäusergasse 9-11
50678 Köln  Tel. (02 21) 33 82-114
Fax (02 21) 33 82-162 
E-Mail: Billstein@kirche-koeln.de