Logo des Kirchenkreises
Bild

"Du hast in dir den Himmel und die Erde."

Hildegard von Bingen


Für jeden eine warme Mahlzeit! Diakoniespende 2018/2019 für den „Vringstreff“: Benefizkonzert mit Wolf Maahn am 21. September

Die Pressekonferenz im „Vringstreff“ am vergangenen Donnerstag gab den offiziellen Startschuss zur neuen Aktion „Weichen stellen“ der Diakoniespende 2018/2019 des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region. Von August dieses Jahres bis zum 31. Juli 2019 werden Gelder für den Vringstreff e.V. in der Kölner Südstadt gesammelt, eine Begegnungsstätte für bedürftige Menschen mit und ohne Wohnung. Das Besondere an der Aktion: Der Evangelische Kirchenverband verdoppelt die eingehenden Spenden bis zu einer Gesamthöhe von 100.000 Euro.

Wolf Maahn: Benefizkonzert in der Dellbrücker Christuskirche
Als diesjährige Kölner Fürsprecherinnen der Spendenaktion stehen die beiden Schauspielerinnen Mariele Millowitsch und Sabine Postel sowie Kasalla-Sänger Bastian Campmann hinter der Initiative im Severinsviertel. Und unerwartet erhielt der Vringstreff noch mehr prominente Unterstützung: Zur Pressekonferenz der Spendenaktion erschien auch der in Köln lebende deutsche Musiker Wolf Maahn und kündigte kurzfristig ein Benefizkonzert zu Gunsten des Vereins für Menschen in wirtschaftlichen oder sozialen Notlagen an. Am kommenden Freitag, 21. September, 20 Uhr, wird Maahn ein Solokonzert in der Kölner evangelischen Christuskirche seines Heimatviertels Dellbrück geben – ein „Premium-Heimspiel“, wie er erklärte. Der Erlös geht als Spende an den Vringstreff e.V. Als Special Guest wird der Gospelchor „Voice Tabs“ der Gemeinde erwartet.

Ein zweites Zuhause für Menschen in Not
Stadtsuperintendent Rolf Domning freute sich mit den Verantwortlichen des Vringstreffs über die Unterstützung der Diakoniespende 2018/2019 und betonte die Dringlichkeit solcher Hilfen. Derzeit kämpfe fast jede Einrichtung dieser Art, die auf Spenden angewiesen ist, ums Überleben. „Wir hoffen, möglichst viele Spenderinnen und Spender zu werben und verleihen der Aktion durch die Verdopplung der Gelder den Turbo“, kündigte er an.

Die Leiterin des Treffs, Jutta Eggeling, unterstrich seine Worte. „Wir benötigen das Geld in erster Linie für die fast 100 warmen Mahlzeiten, die wir täglich rausgeben und für unser Personal. Aber auch, um endlich Einiges zu ersetzen, das mit uns in die Jahre gekommen ist – vor allem in der Küche. Für solche Anschaffungen fehlen uns eigene Rücklagen.“

„Die richtige Antwort im richtigen Veedel“
Im Namen des Vorstands und als ehemaliges Gründungsmitglied bedankte sich auch Johannes Quirl, Pfarrer der katholischen Gemeinde St. Severin für die im wahrsten Sinne wertvolle Hilfe. Von der positiven Wirkung des Treffpunktes samt Essensausgabe und Fachberatung bei sozialen Fragen ist er überzeugt. „Der Vringstreff war die richtige Antwort auf die richtige Frage – von Anfang an und auch heute noch“, lobte er.

Dabei war die Situation mit zahlreichen Wohnungslosen und bedürftigen Menschen im Viertel nicht immer einfach, vor allem im Dialog mit umliegenden Einzelhändlern. Doch das Konzept greift und hat mittlerweile eine echte Erfolgsgeschichte vorzuweisen. Wie und wo man sich begegne, mache einen Unterschied, erklärte Quirl. „Ich treffe hier Menschen mit und ohne Wohnung, mit und ohne Geld, mit und ohne Ansehen. Niemand wird nach seiner Religion gefragt – hier begegnet man sich auf Augenhöhe.“ Ein Schluss, zu dem auch Wolf Maahn gekommen ist: „Ich war schon häufiger hier eingeladen und habe bereits im Vringstreff gespielt“, erinnerte er sich. „Von Anfang an war ich von der gelungenen Inklusion begeistert, wie man heute sagt. Es ist ’normal‘ hier zu sein. Jeder kann so sein, wie er eben ist.“

 

Gespendet werden darf ab sofort!
Einzahlungen werden auf das Konto des
Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region erbeten:

Stichwort: Vringstreff
SEPA-Bankverbindung: Kreissparkasse Köln
IBAN DE10 3705 0299 0000 0044 04, BIC COKSDE33XXX

Die Diakoniespende kann von der Lohn- und Einkommensteuer abgesetzt werden.

www.diakoniespende.kirche-koeln.de

www.vringstreff.de


Text: Claudia Keller
Foto(s): Claudia Keller

Author: